Ratgeber zu Tennis Tippen

In diesem Ratgeber habe ich versucht, alle Aspekte des Tennis-Tippens zu enthalten. Ich habe vorwiegend auf meiner Erfahrung in Tippen dieser Sportart basiert. Dank mehrjähriger Praxis in Tippen dieser Sportart kann ich sehr genau jeden Aspekt beschreiben, den ein Anfänger beachten soll.

Ich lade herzlich zum Weiterlesen ein und wünsche hohe Gewinne!

Tennis Tippen

Auswahl der besten Quote und der richtigen Wettfirmatop

Obwohl man daran nicht denken würde, ist es eine der schwierigsten Aufgaben für die Anfänger. Das Finden der höchsten Quote ist im Falle vom Tennis nicht so problematisch, sehr wichtig ist es jedoch, einen richtigen Wettanbieter auszuwählen. Es handelt sich vor allem darum, wie die verschiedenen Wettfirmen die Wetten abrechnen im Falle, wenn ein Spieler das Spiel aufgibt. Aus meiner Erfahrung empfehle ich, eine Wettfirma zu wählen, die den Einsatz zurückauszahlt, wenn einer der Spieler das Spiel nicht beenden konnte. Denn es kann wirklich weh tun, wenn man einen fast gewonnenen Wettschein verliert, nur wegen Verletzung des Spielers oder deswegen, dass er keine Lust mehr hatte, das Spiel fortzusetzen.

 

Auswahl einer richtigen Website mit Statistikentop

Eine weitere wichtige Sache ist die Auswahl einer Website, der wir die Statistiken entnehmen werden. Mit reinem Gewissen kann ich die Website www.tennisexplorer.com empfehlen, die fast alle Spiele der Challenger Turniere und Turniere von höherem Rang berücksichtigt. Nach Klicken eines bestimmten Turniers werden die geplanten Spiele, die letzten Spiele der Spieler, die direkten Spiele zwischen den Spielern und die allgemeine Charakteristik eingeblendet. Man kann auch tiefer in die Statistik gehen und prüfen, wie der Spieler in den letzten Jahren in diesem Turnier gespielt hat. Die Spiele werden hier auch nach Saisons und Tennisplatzbelägen, auf denen sie gespielt wurden, aufgeteilt. Kurz gesagt – eine echte Schatzkammer des Wissens! Außer der genannten Website empfehle ich auch www.atpworldtour.com und Turnierwebseiten, auf denen man die Statistiken über Aufschlag, Rückschlag sowie Anzahl der Fehler in einem Spiel finden kann.

 

Weitere Webservices, die beim Tippen behilflich sindtop

Beim Spieltippen kann man auch soziale Netzwerke, wie Facebook und Twitter benutzen. Sehr oft schreiben dort die Spieler die Nachrichten über ihr Befinden oder leichte Erkrankungen, wie z. B. Magengrippe oder Erkältung. Obwohl es in der Regel nur eine marginale Bedeutung hat, kommt es von Zeit zu Zeit vor, dass solche Informationen den Spielverlauf wesentlich beeinflussen.

 

Der Rang des Turnierstop

So sind wir zu einem weiteren wichtigen Punkt zum Thema Spieltippen gelangen und nämlich zum Rang des Turniers. Es kommt sehr oft vor, dass die Spieler vor den größeren Turniers einfach „tanken“. Sie verlieren dann in der ersten Runde gegen einen Spieler, der auf der Rangliste viel niedriger ist. Dabei kann man bemerken, dass es ihnen am Sieg gar nicht lag. Ich warne jedoch davor, sich zu oft danach zu richten. Es betrifft nicht alle Spieler und dabei handelt es sich nur um die Spiele der Anfangsrunden. Es passiert sehr selten, dass ein Spieler im Halbfinale oder Finale nicht sein Bestes gibt nur aus dem Grunde, dass nächste Woche ein Turnier von höherem Rang anfängt. Ich empfehle besonders, sich die Spiele  vor dem Grand Slam und vor den Masters Turnieren  genauer anzuschauen.

 

Wettertop

Im Tennis spielt das Wetter keine große Rolle, denn beim Regen werden die Spiele unterbrochen. Man soll jedoch mehr Aufmerksamkeit den Spielen in manchen Turnieren in den USA und Australien schenken, die oft bei starkem Wind stattfinden. In solchem Fall lohnt es sich, mehr Chancen den kleineren, schnelleren Spielern und solchen, die vor allem auf ihrer Technik basieren, zu geben.

 

Platzbelägetop

Der Belag vom Tennisplatz ist einer der wichtigsten Faktoren beim Tippen. Die Worte von Jimmy Connors scheinen hier sehr passend zu sein:

„In der Ära von Spezialisten bist du ein Experte entweder für Ziegelmehl oder Rasen oder Hartplatz, es sei denn, du bist Roger Federer.“
Es gibt Spieler, die auf jedem Platzbelag gut spielen können. Wenn sich jedoch zwei gleichwertige Spieler treffen, dann lohnt es sich, darüber nachzudenken, wie sie sich auf dem bestimmten Platzbelag fühlen. Beispielweise würde ich das Spiel zwischen Roger Federer und Rafael Nadal ganz anders auf Rasenplatz – im „Federers Garten” tippen als auf Sand, also im „Königtum von Rafa”. Obwohl die beiden Spieler zur Spitzengruppe gehören, haben sie auch ihre Lieblingsbeläge, auf denen sie sich auch psychisch hervorragend fühlen.

 

Saisonanfang und Saisonendetop

Man soll auch kurz die Spiele zu Saisonanfang und Saisonende erwähnen. Aus eigener Erfahrung würde ich sagen, dass man den ersten Turnier eines Spielers immer aufgeben soll, denn man kann es nicht wissen,  in welcher Form er aktuell ist. Die Priorität für jeden top100 Spieler ist zu Saisonanfang Australian Open und die Spieler bereiten ihre Form auf diesen Turnier vor. Zu Saisonende lohnt es sich, auf diejenigen Spieler zu tippen, die eine Chance auf World Tour Finals haben, also auf die beste Acht der Rangliste. In anderen Fällen ist es ratsam, beim Tippen besonders vorsichtig zu sein, denn sowohl die Form der Spieler als auch die Lust, zu spielen in den letzten Saisonmonaten unterschiedlich sein können.

 

Exhibition Turniere (Schaukämpfe)top

Die Einladungsturniere, also Exhibitions sind sehr riskant, wenn es um Wetten geht. Sehr oft bedeutet das Spiel für die Spieler mehr Spaß als Training. Es lohnt sich dann, gegen gesunden Menschenverstand und somit gegen den Favoriten zu spielen oder z.B. auf ein genaues Ergebnis 2:1 zu tippen. Die 3-Sätze Spiele kommen in den Einladungsturnieren echt oft vor.

 

Spiele sehentop

So sind wir zum wichtigsten Punkt des Ratgebers gelangen – Spiele sehen und live tippen – dies gibt die größten Chancen, erfolgreich zu werden. Keine Statistik und keine Webseite kann uns solche Informationen liefern, wie das Spiel, das wir selbst sehen und während dem wir selbst die Situation beurteilen können. Sehr oft haben verschiedene ungewöhnliche Situationen wie z.B. Streit mit dem Headschiedsrichter einen Einfluss auf dem Spielverlauf... Die heißblütigen Spieler fühlen sich in solchen Situationen beleidigt und es liegt ihnen nicht mehr am Spiel. Natürlich haben wir nicht immer die Möglichkeit, uns das Spiel anzusehen. Nicht auf jedem Tennisplatz gibt es Kameras. Wenn es jedoch möglich ist, dann soll man die Spiele sehen. Ich persönlich benutze am häufigsten die Webseite der Wettfirma Bet365, weil sie das größte Live Angebot hat und wirklich sehr viele Spiele (nicht nur Tennisspiele) überträgt.

 

Kommentar hinzufügen