Golf erfolgreich tippen

Golf war und ist eine der populärsten Sportarten der Welt. Die ersten Erwähnungen über ein Golf ähnliches Spiel gehen auf Mittelalter zurück und als Heimat dieses nobles Spiels gilt Großbritannien. Heutzutage spielen mehr als 150 Millionen Menschen Golf – sowohl professionell als auch als eine Freizeitaktivität. Die besten Spieler der Welt verdienen einige Dutzend Millionen Dollar pro Jahr. Und noch was – nach 112 Jahren ist Golf wieder im Programm der Olympische Spiele. Als sich die Wettbranche entwickelt hat, war es nur eine Frage der Zeit, wann Golf zu einer der Sportarten wird, die man am liebsten online tippt.

 

Golf Wetten

Golf im Wettangebottop

Die Tipper haben aktuell die Möglichkeit, die Golf Turniere praktisch das ganze Jahr lang zu tippen. Die Spiele im Rahmen von PGA US Tour und European Tour werden auf allen Kontinenten vom Frühling bis spätem Herbst gespielt, so dass jeder etwas für sich finden kann. Zu den wichtigsten Turnieren gehören The Master, US Open, British Open und US PGA Championship.

Dem Tipper stehen in der Regel ein paar Wettoptionen zur Wahl. Eine der beliebtesten Wettoptionen ist die Wette auf den Turniersieger. Es ist zugleich die Option, die den größten Gewinn bringen kann, allerdings ist es sicherlich nicht die einfachste Option. In den meisten Fällen haben wir mit 72-Loch-Turnieren zu tun, die 4 Tage dauern und an denen oft ca. 100 Spieler teilnehmen. Da das Niveau ziemlich ausgeglichen ist und die Turnierformel lang ist, ist es ziemlich schwer, den Sieger richtig zu tippen. Auf der anderen Seite sind die Quoten auf Favoriten in Höhe zwischen 7.00 (6/1) bis 50.00 (49/1) für die Tipper sehr lockend – wir sprechen die ganze Zeit über Spieler aus der Spitzengruppe der Rangliste. Manche wollen hier das progressive System ausproben und wetten auf einen bestimmten Spieler ein paar Wochen nacheinander. Man soll jedoch nicht vergessen, dass es eine ganz zahlreiche Gruppe der Spieler gibt, die seit ein paar Jahren keinen Turnier gewonnen haben, aber zur Spitzengruppe der Rangliste gehören.

Daher scheint es sinnvoller zu sein, die Möglichkeit eines Fehlers zu berücksichtigen und die besten 5, 10 oder 20 auszuwählen. Die Chance auf einen Treffer steigt wesentlich und die Quoten sehen immer noch ganz ordentlich aus.

Eine andere Wettoption sind die H2H Wetten auf die einzelnen Spieler. Diese Wetten erfreuen sich eines großen Interesse sowohl vor Turnierbeginn, als auch während der Dauer des Turniers. Unser Wissen über die Chancen eines bestimmten Spielers wächst mit jedem Loch. Das Problem ist  nur, dass wir keine gute Quote mehr finden, wenn wir auf einen Spieler wetten, der bereits in der Mitte des Turniers einen großen Vorsprung hat. Es sei denn, dass der Favorit eine oder zwei schwächere Runden hatte und wir glauben, dass er (und auch wir) in weiteren Etappen des Turniers wieder Glück hat. Vergessen wir nicht, dass die H2H Wetten in der Regel 3-Weg-Wetten sind und dies soll man beachten, obwohl ein Unentschieden eher selten vorkommt.

Andere verfügbare Wettoptionen sind z.B. die Wette auf den am höchsten klassifizierten Spieler aus einem bestimmten Land, den Tabellenführer nach erster Runde oder auf den Spieler, der nach den ersten 18 Löcher unter den ersten 3 oder 6 ist etc.

 

Golf Live Wettentop

Anders als im Falle von anderen Sportarten, haben wir ziemlich viel Zeit, um die Entscheidung zu treffen. Es ist also kein Live Wetten im klassischen Sinne. Außer der Tatsache, dass das Spiel selbst in der Regel 4 Tage dauert, gibt es zusätzlich zwischen den einzelnen Spielrunden  ziemlich lange Pausen. Dies bildet für die Tipper eine Möglichkeit, die Chancen einzelner Spieler noch gründlicher zu analysieren. Ganz gute Quoten für Live Wetten kann man also vor allem im Falle von H2H Duellen auffischen.  Unsere Wahl soll jedoch auf Intuition und Wissen basieren. Wenn es sich um das Tippen des Turniersiegers handelt, so soll man bedenken, dass es sehr selten vorkommt, dass ein Spieler, der nach dem ersten oder zweiten Tag nicht unter den besten Zehn ist, im Turnier siegt. Ein guter Start und eine stabile, gleiche Form sind nötig.

 

Was ist beim Golf Tippen wichtigtop

  • Wissen über die Spieler. Wie in jeder anderen Sportart, ist das Wissen über die Spieler die Grundlage. Wir sollten unsere Analyse vor Wetten immer damit beginnen. Denken wir also ernst über Wetten, so sollten wir mit allen Turnieren, Neuigkeiten, Form der Spieler und deren Ziele immer auf dem Laufenden sein. Jeder Spieler hat seinen Lieblingsspielplatz, Lieblingsturnier und die bevorzugten Wetterverhältnisse.  Einer spielt gerne auf einem Spielplatz mit vielen Hügeln und der andere auf solch einem, auf dem sich vielen Teichen befinden. Es gibt solche Spielplätze und Turniere in der Saison, in denen oft ein niedriger klassifizierter Spieler gewinnt. Es gibt aber auch solche, in denen die Überraschungsergebnisse nur sehr selten vorkommen.
     
  • Social Media. Die scheinbar belanglose Informationen, die die Spieler manchmal auf Facebook, Twitter oder Instagram platzieren, sagen uns mehr über die Form der Spieler, ihre Pläne und Art der Vorbereitungen als alle Statistiken und Ranglisten. Man soll also auf diese Wissensquelle auf keinem Fall verzichten, denn sie kann Gold wert sein.
     
  • Statistiken aus früheren Turnieren. Eine Wissensquelle – es wäre blöd, sie nicht zu nutzen. Natürlich finden nicht immer die Statistiken und Ranglisten eine 1:1 Widerspiegelung in einem Turnier, aber verbunden mit anderen Informationen, die wir finden, minimieren sie das Verlustrisiko.
  • Der Rang und die Preisgelder in dem Turnier.  Es ist klar, dass für jeden Sportler der Rang des Turniers eine große Bedeutung hat. Die besten Spieler strengen sich manchmal bei den wenig populären Turnieren nicht zu viel an. Sie sind dann aber auf die mehr prestigeträchtigen und bekannten Turniere besser vorbereitet. So ist es auch im Falle der Golfspieler. Es gibt auch einen Aberglauben, der besagt,  es lohnt sich nicht, einen Turnier zu gewinnen, der direkt vor einem ganz großen Turnier stattfindet, denn es ist extrem schwer, zweimal in der Reihe Turniersieger zu werden.
     
  • Fehler der Oddsmaker. Die Wettfirmen bieten uns jede Woche so viele Ereignisse zum Wetten an, dass es nicht möglich ist, Fehler bei Quotenfestlegung auszuschließen. Es kommt auch vor, dass sich die Mitarbeiter einer Wettfirma zu viel nach Ergebnissen aus dem bestimmten Spielplatz aus vorigem Jahr richten. Dies ist eine Chance für uns, also wachsam bleiben!
     
  • Wetterverhältnisse. Wir sind natürlich nicht imstande, das Wetter perfekt vorherzusehen, aber es kann uns helfen, wenn wir die aktuellen Wettervorhersagen folgen. Wird es stark windig sein? Oder wird es einen Schauer geben? Dieses Wissen erlaubt uns,  manche Spieler vor den anderen zu stellen. Starker Wind kann den Spielern mit stärkerem Schlag die Pläne durchkreuzen. Feuchtes Gras in der Nähe des Lochs kann den Spielern Probleme bereiten, deren größter Vorteil die perfekte Präzision in wichtigsten Momenten ist.

 

Kommentar hinzufügen