D`Alembert System

Das D`Alembert System wurde im 18. Jahrhundert von dem französischen Mathematiker Jean D`Alembert erfunden. Das D`Alembert System ist die Verbindung des Martingale Systems und des Systems mit Versicherung. Das System beruht darauf, dass die Wetteinsätze nach jeder verlorenen Wette um eine Einheit erhöht werden und nach jeder gewonnenen Wette um eine Einheit gesenkt werden. Ein wichtiges Prinzip ist, dass wir nie unter den Ersteinsatz kommen.

D`Alembert System

Was ist und worauf beruht das D`Alembert System?top

Das D`Alembert System wurde im 18. Jahrhundert von dem französischen Mathematiker Jean D`Alembert erfunden. Das D`Alembert System ist die Verbindung des Martingale Systems und des Systems mit Versicherung. Das System beruht darauf, dass die Wetteinsätze nach jeder verlorenen Wette um eine Einheit erhöht werden und nach jeder gewonnenen Wette um eine Einheit gesenkt werden. Ein wichtiges Prinzip ist, dass wir nie unter den Ersteinsatz kommen.

Beispieltop

Erster Einsatz:: 2 €
Quote: 2.00
 

 

 

Zusammenfassung des Spielstop

Wir nehmen an, dass wir über ein Anfangskapital von 2 € verfügt haben, zu Quoten 2.00 gespielt haben und 3 von 10 Ereignissen getroffen haben. In dieser Situation haben wir 17 € verloren.

Was ist bei dem D`Alembert System zu beachten?top


1.Wir spielen nie unter dem frühen festgelegten Ersteinsatz.
2.Wenn wir die Wette verlieren, erhöhen wir den Einsatz um eine Einheit.
3.Wenn wir die Wette gewinnen, senken wir den Einsatz um eine Einheit.

Unsere Meinung top

Das D`Alembert System ist auf jedem Fall ein riskantes Spielsystem. Das Risiko, Konkurs zu gehen, ist viel kleiner als bei dem Martingale System, weil wir nicht zu schnell zu den hohen Beträgen kommen, auch im Falle von längeren Serien der verlorenen Wetten. Es scheint jedoch, das unser Erfolg von der entsprechend hohen Treffsicherheit der Tipps abhängt. Obwohl man dem System seine Aufmerksamkeit schenken sollte, hat es noch einen Nachteil. D`Alembert zwingt die Spieler dazu, zu den früher festgelegten Quoten zu spielen, was die Entwicklung des Spielers hemmt und zu sog. „Spielen aus der Pflicht“ führen kann (muss aber nicht).

Verwandte Tutorials Pflanzen

Kommentar hinzufügen