Wettquoten

Wenn du das Wettbüro besuchst oder Online wettest, suchst du immer nach attraktiven, bemerkenswerten Quoten.

Wettquoten

Wettquoten – wie entstehen sie?top

Ohne Zweifel ist die Arbeit der Person, die sich mit Quotenfestlegung beschäftigt, nicht schnell, einfach und angenehm, weil sie viel Zeitaufwand und hohe Qualifikationen benötigt. Die Kenntnis von Sport, Fremdsprachen, Mathematikregeln – besonders der Statistik oder der Wahrscheinlichkeitsrechnung, die Eignung für analytisches Denken, Berechnung, Geduld, gefühlloses Handeln und Selbstdisziplin sind nur manche von den Eigenschaften, die die Kandidaten für diese angesehenen Stellen aufweisen sollten. Die Aufgabe des Sportanalysten, der das Sportangebot vorbereitet, beruht darauf, die Wahrscheinlichkeit für den Eintritt jedes Ergebnisses in einem bestimmten Ereignis/in einer bestimmten Wette festzulegen.

Einschätzung der Wahrscheinlichkeit eines Ereignissen top

Anders gesagt, ist dies die prozentuale Festlegung der Chancen für den Eintritt eines bestimmten Ergebnisses durch den Buchmacher. Man kann sie auf Basis der Buchmachermarge berechnen (angenommen, sie beträgt 11%):

Schritt I – Berechnung des Prozentfaktors 
 
PF -  100 % *1/M
PF  - 100% * 1/0,11
PF  - 100 % * 90,09
PF –  90,09 %


Symbole:
PF - Prozentfaktor
M   -  Buchmachermarge
Sobald der Prozentfaktor berechnet ist, kann man sehr einfach die Wahrscheinlichkeit für den Eintritt eines bestimmten Ergebnisses berechnen (an dem früher angeführten Beispiel Barcelona – Real Madrid).

Schritt II – Berechnung der Wahrscheinlichkeit


Barcelona – 0,5 x 90,09% = 45,04 % (der Chancen für Barcelonas Sieg)
Unentschieden – 0,33 x 90,09% = 29,73 %  (der Chancen, dass das Spiel unentschieden endet)
Real M. - 0,28 x 90,09 % = 25,23% (der Chancen für Real Madrid Sieg)
Der Buchmacher schätzt die Chancen von Barcelona mit ein bisschen mehr als 45% ein, das Unentschieden ist ca. 30% wert und der Sieg der Königlichen – über 25%.
Schritt III – Festlegung der Quote

Wenn der Prozentfaktor und die Wahrscheinlichkeit berechnet sind, können wir die Quote für das bestimmte Spiel festlegen. Am Anfang sollte jedoch der Analyst die potenzielle Anzahl der Spieler abschätzen, die die einzelnen Wetten platzieren möchten. Dies ist nicht einfach, weil da eine sehr gute Kenntnis des Marktes, auf dem die Wetten angenommen werden, nötig ist. Die Quote berechnen wir nach der Formel:

Q = 1/Px
wobei:
Q – Quote
Px – Prozent der Wahrscheinlichkeit des Ereignisses
Px – von 100% ziehen wir die von uns (vom Buchmacher) bestimmte Marge, in diesem Fall 11%
Q = (1/Px) x 89 %
QBARCELONA = 1/0,5 x 89 % = 1,78
Q UNENTSCHIEDEN = 1/0,33 x 89 % = 2,69
QREAL M. = 1/0,28 x 89 % = 3,17
In der Regel werden die Quoten abgerundet, damit sie sich besser präsentieren. Also, nach „kosmetischen” Änderungen können wir die Quoten wie folgt festlegen: 1.80, 2.70 i 3.20. Diese Quoten erscheinen dann im Internet oder in Wettbüros.
 

Kommentare

Gast
Anonymous |
20.06.2015 | 08:06 wrote:

Hallo, eine Frage: Wenn ich frühzeitig auf einen Außenseiter wetten würde, also dann, wenn noch wenige andere Wetter dies tun, sehe ich für mich eine hohe Quote. Behalte ich die Quote, die ich zum Zeitpunkt des Wettens abgeschlossen habe? Oder sinkt meine Quote, wenn viele andere Wetter kurz vor Toresschluss den Außenseiter wetten, weil dieser im Gewinnen ist?

Kommentar hinzufügen

Geben Sie die Zeichen ein, die Sie im Bild sehen. (Audio-basierte Verifizierung)
Geben Sie die Zeichen ein, die in den oben gezeigten Bild zusehen sind. Wenn die Zeichen unlesbar sind, senden Sie das Formular ab und ein neues Bild wird generiert. Groß-und Kleinschreibung wird nicht beachtet.